Über mich

Ich wurde als Zwilling in Hamburg geboren.

Schon als Kind hatte ich sehr empfindliche Haut. Ich war recht zappelig und unruhig. Da kam es mir zu Gute, dass mein Vater in Berlin bei Professor H.Schultz die Kraft des Autogenen Trainings gelernt hatte und mich häufig damit betreute.

Mein Vater war niedergelassener Chirurg und hatte seine Praxis direkt neben unserem Haus. Daher durfte ich öfter zuschauen und miterleben, wie die Patienten krank rein kamen und gesünder wieder raus gingen. Obwohl mein Vater Chirurg war, lernte ich von ihm, dass körperliche Beschwerden durchaus auch seelisches Leid beinhalten konnten.

Ich entschied mich für einen etwas anderen Weg, aber etwas medizinisch angehauchtes sollte es schon sein. Was lag da näher als Diätassistentin und später noch mehr in die Tiefe der Ernährung und biochemisch- anatomischen Wissen des Diplom- ernährungswissenschaftlichem Studium.

Im Erwachsenenalter konnte mein Körper nicht mehr Kompensieren und ich geriet in Dysbalance und erkrankte sehr schlimm an Neurodermitis.
Als  damalige Anhängerin der Schulmedizin, suchte ich jahrelang dort Hilfe, mit der ich aber irgendwann als „austherapiert“ und den Worten -„Damit müssen Sie leben – da gibt es nichts mehr- alleine gelassen wurde.

Mit dieser schlimmen Haut sollte ich den Rest meines Lebens leben????

Das war nicht meine Vorstellung – Leiden, Schmerzen Jucken, Ausgrenzung.

Ich ging mehrere Monate in eine Fastenklinik und mein Körper kam etwas zur Ruhe. Ich erkannte den Zusammenhang Körper, Geist und Seele.

Ich lernte viel über naturheilkundliche Therapien, Psyche und Ernährung. Nach mehreren Jahren  auf  der Suche nach Linderung und Heilung  entschied ich mich meine Erfahrungen in der Naturheilkunde zu nutzen und wurde Heilpraktikerin.

 Ich begriff den Körper als schwingenden Körper, der wenn er krank wurde, Verstimmt war, und wieder gestimmt werden wollte. Ähnlich wie ein verstimmtes Instrument.

Seit ich diesen Weg des Heilens eingeschlagen habe, ist meine Neurodermitis fast vergessen.  Daher bin ich sehr davon überzeugt, dass Körper, Geist und Seele untrennbar zusammen gehören und gemeinsam betrachtet werden sollten. Unser Körper benutzt Symptome als seine Art der Sprache.

Ich liebe es Menschen auf ihrem ganz persönlichen Heilungsweg zu begleiten

  • zu unterstützen,
  • helfen und
  • Wissen zu vermitteln
  • Mut und Selbstverantwortung für Ihre Gesundheit zu übernehmen
  • spüren lernen, was für Sie gut ist
  • Ihnen wieder Freude am Leben zu geben.

Welche Therapie oder Therapiekonzepte eingesetzt werden können,  ist individuell sehr verschieden.

Rufen Sie mich gerne an und nutzen ein Gespräch oder kommen in meine Praxis in Lich.